Lippramsdorf

Haltern am See - Lippramsdorf

Die erste schriftliche Erwähnung des Ortes Lippramsdorf befindet sich in einer Urkunde des Bischofs Wolfhelm aus dem Jahre 889. Bischof Wolfhelm (887 bis 895 Bischof in Münster) kam aus einer wohlhabenden Münsterländer Familie. Der ausgedehnte Besitz seiner Familie reichte von der Weser bis an die Lippe. (Einwohner: ca. 3.612 - Stand 12/2016)

Quellen:
Webseite Ortsteil Lippramsdorf
Wikipedia (Lippramsdorf)
Stadt Haltern